100 Goldstücke

Ein Mann wandte sich in seiner Verzweiflung an einen Zen-Meister um Rat: „Ich habe einem Bekannten dreißig Goldstücke geliehen, doch jetzt will der nichts mehr davon wissen. Da ich keine Zeugen habe, habe ich vor Gericht keine Chance.“

Der Meister riet ihm: „Lade deinen Bekannten ins Teehaus ein. Dann erwähne vor den dort Anwesenden, dass du von ihm die hundert Goldstücke, die du ihm geliehen hast, zurück möchtest.“

„Aber es waren doch nur dreißig!“ rief der Mann aus. „Genau das wird dein Bekannter auch behaupten – du wolltest doch Zeugen!“

(Quelle: Marco Aldinger, Geschichten für die kleine Erleuchtung, Freiburg 2002)

100 Goldstücke

Weitere Monatstexte:

Der weiseste Tiger

Der weiseste Tiger

Balance

Balance

Datenschutz
, Inhaber: Christoph Koder (Firmensitz: Österreich), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Inhaber: Christoph Koder (Firmensitz: Österreich), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.